2011/2012 - Erschd gegen Mettlach

17. Spieltag Saarland-Liga, 12.11.2011, 14.30 Uhr, eppers-Meerwaldstadion Bübingen
SV 09 Bübingen      -      SV Mettlach                0:3 (0:1)

Spielbericht und Fotos Armin Schwambach

Nach drei Spielen ohne Niederlage, trauten einige unserer Mannschaft auch heute gegen Mettlach, dem Tabellendritten, eine Überraschung zu. Dass diese Gedanken nicht zu unrecht waren, bestätigte sich bereits nach ein paar Minuten. Zunächst scheiterte Becker mit einem Freistoß an der Lattenunterkante, den Abpraller konnte Mootz in guter Position nicht verwerten.

Schmidt ist geschlagen, doch die Latte rettet ...

... und Mootz kann, die sich bietende Gelegenheit zur Führung, nicht nutzen

Der SVB bestimmte weiter das Geschehen und hatte Mettlach, die bis dato lediglich durch zwei Freistöße ein wenig Gefährlichkeit versprühten, gut im Griff. Alleine Mootz hatte zwei weitere hochkarätige Einschussmöglichkeiten, scheiterte aber einmal per Kopf und einmal per Flachschuss an Schmidt im Tor des SVM.

So kam es wie so oft. Frenda erobert sich an der Torausenlinie den Ball, zieht in die Mitte und erzielt das überraschende 0:1, mit dem es auch in die Pause ging.

Frenda hat abgezogen - das überraschende 0:1

Mit Beginn der zweiten Hälfte erwarteten die Anhänger einen ebenso forschen Auftritt unserer Elf, wie in den ersten 45 Minuten. Doch der Faden war gerissen, die Planlosigkeit kaum zu überbieten. Spielerisch auf ein Minimum beschränkt, wurden meist nur noch lange Bälle nach vorne auf den überforderten Mootz geschlagen.

Mootz heute ohne Durschlagskraft

Mettlach nutzte die sich bietenden Gelegenheiten und erhöhte in der 63. Minute auf 0:2. Eine scharfe Hereingabe von der linken Seite konnte Breyer, heute im Tor für Seiwert, nur abklatschen, den Abpraller schob Brausch ins Tor.

Bübingen geschlagen - Brausch mit dem 0:2

Bübingen mühte sich, doch Ideenlosigkeit prägte nahezu jeden Spielzug. Auch zwei Auswechslungen, für Becker und Fay kamen Eich und Lück, brachten keine Wende mehr. Zwei Minuten vor dem Ende setzte Mettlach mit einem schnellen Konter und in Person von Becker und dem 0:3 den Schlusspunkt.

Fazit: Von dem unglücklichen und unnötigen 0:1 hat sich Bübingen nicht erholt, die zweite Hälfte war einfach zum vergessen. Tun wir das.

Eine insgesamt starke Vorrunde, in der unsere Mannschaft mehr als einmal überraschte, fand heute Ihr Ende. Freuen wir uns gemeinsam mit unserem jungen Team auf die Rückrunde.

weitere Szenen der Partie:

Vella gegen eine Nummer, die nicht im Spielberichtsbogen stand ... (?)

Bickelmann E. im Zweikampf

Bickelmann S. im Zweikampf

Mootz im Mittelfeld

Vella gegen Brausch

Becker beim Kopfball

Fay muss sich noch mehr trauen

Bickelmann gegen Heinz und Frenda

der Mettlacher Burger umzingelt von Müller, Bickelmann und Jochum

Breyer kann hier den Schuss von Burger parieren

giftig - Jochum gegen Frenda

Vella gegen Burger

Wöber beim Passspiel

Auch Eich konnte die Wende nicht mehr herbeiführen

auch nach zwei Jahren gibt es immer noch hartnäckige Einbahnstraßenignoranten ...