2012/2013 - Erschd in Friedrichsthal

13. Spieltag Saarlandliga Saison 2012/2013, 06.10.2012, 15:30 Uhr Stadion Am Franzschacht, Platz 1
SC Friedrichsthal     -     SV 09 Bübingen      2:0  (1:0)

Bericht und Fotos von Armin Schwambach

Am 13. Spieltag musste unser Team nach Friedrichsthal, wo es in den letzten Jahren nie was zu holen gab. Aushilfstrainer Steffen musste dabei auf Mootz verzichten, was dem Spiel der Blauweißen vor allem in der ersten Hälfte nicht anzumerken war.

Aushilfstrainer Steffen gibt Anweisungen

Eher Offensiv ausgerichtet, hatte Bübingen in den ersten 45 Minuten einige gute Möglichkeiten, in Führung zu gehen. Meist waren es Bickelmann auf der linken Seite oder Fay und Schweitzer durch die Mitte, bzw. über rechts, die zusammen mit Veek im Angriff die Grünweißen unter Druck setzten. Leider fehlte das letzte Quentchen Entschlossenheit, der letzte Pass oder das nowendige Glück, einen Treffer zu erzielen.

Veek verpasst eine Hereingabe von Bickelmann nur knapp

Der Schuss von Schweitzer geht knapp am langen Eck vorbei

Schmit klär vor Vella

Die Gastgeber ließen in der ersten Halbzeit jegliche Spielkultur vermissen und gingen trotzdem mit einer Führung in die Kabinen. Mansfeld zog aus halbrechter Position ab und traf unhaltbar für Breyer ins lange Eck.

Hier kann Breyer gegen Mansfeld noch retten, eine Minute vor der Pause war er machtlos

Nach einer ausgedehnten Halbzeitpause versuchte unser SVB mit noch mehr Offensivdrang, den Ausgleich zuerzielen. Die beste Möglichkeit hatte Bickelmann, der auf der linken Seite, in guter Schussposition, mit dem Abschluss aber einfach zu lange zögerte.

Bickelmann zögert zu lange und wird letztlich von Becker gestört

Natürlich blieben Konter des SCF in dieser Phase nicht aus, doch Breyer zeigte einige Male, dass er kein schlechter Keeper im Tor der Blauweißen ist.

Mansfeld frei vor Breyer ...

... der den Ball mit einem Reflex um den Pfosten lenken kann

Trainer Steffen wechselte dreimal aus, für Fay, Veek und Finkler kamen Ikas, Hartz und Jochum in die Partie. Die Mannschaft wurde noch einmal umgestellt und auf totale Offensive gepolt.

Als aber gut eine Viertelstunde vor dem Ende, Lillig eine Ecke von der rechten Seite knapp verpasst, war vielen klar, dass es auch heute nicht sein soll.

Lillig verpasst die letzte gute Torchance

So machte Friedrichsthal gut zehn Minuten vor dem Ende den Sack zu. Mit einem Konter über die linke Seite, erzielte Maier das entscheidende 2:0.

Fazit: Selten war es in den letzten Jahren wohl so einfach, etwas zählbares vom Franzschacht mitzunehmen. Mund abbutze, weiter geht´s ...

weitere Szenen des Spiels:

Finkler im Zweikampf mit Issa

Fay im Zweikampf

Veek vorbei an Schmit

Schweitzer kann Issa hier nur per Foul stoppen

Lillig und Schadt gegen Maier

Müller klärt vor Issa

Vella im Vorwärtsgang

Wöber im Zweikampf

Veek vorbei an Fuhl und Schmit

Schadt klär gegen Becker

Lillig gegen Issa

Ikas im Zweikampf mit Mansfeld

der altehrwürdige Platz Eins am Franzschacht ...