2012/2013 - Erschd gegen Hemmersdorf

20. Spieltag, Saarlandliga 2012/2013, 24. November 2012, 14.30 Uhr, Kunstrasenplatz eppers Meerwald
SV 09 Bübingen     -     FSV Hemmersdorf           1:1 (1:1)

Bericht und Fotos von Armin Schwambach

Nach dem verpatzten Spiel in Riegelsberg, hatte unsere Erschd heute erneut die Möglichkeit, gegen einen direkten Tabellennachbarn zu punkten.

Doch die Gäste waren es, die das Heft in die Hand nahmen und den SVB ein ums andere mal in Verlegenheit brachten. Nach knapp einer Viertelstunde konnte Botzet freistehend aus zehm Meter abziehen, Müller klärte auf der Linie. Nur fünf Minuten später eine ähnliche Situation, diesmal zog Theis ab und scheiterte an Breyer im Tor der Gastgeber.

Botzet´s Schuss kann Müller klären

diesmal hat Theis abgezogen und Breyer klärt per Fußabwehr

Bübingen hatte bis dato nur wenig nach vorne zu bieten. Dennoch ging unser Team nach knapp einer halben Stunde in Führung. Bickelmann trat einen Freistß aus dem linken Halbfeld in den Strafraum, wo Vella vollkommen ungedeckt kopfballbereit stand. Vella köpfte dem Gästekeeper Gindorf den Ball in die Arme, die Wucht war aber glücklicherweise so groß, dass dieser die Kugel nicht zu fassen bekam und der Ball zum 1:0 ins Tor ging.

Vella köpft völlig frei ...

... Gindorf in die Arme ...

... der den Ball aber nicht packen kann - das 1:0

Auch danach konnte der SVB keine Ruhe ins Spiel bringen, Hemmersdorf war immer wieder am Drücker. In der 38. Minute gab es einen Einwurf für die Gäste auf der rechten Seite in Höhe des Strafraums. Mohr konnte trotz Bedrängnis den Ball in die Mitte verlängern, wo Folz bereit stand und aus kurzer Distanz zum 1:1 einschoss.

Mohr kann den Ball trotz Bedrängnis verlängern ...

... und so das 1:1 vorbereiten

Nach der Pause sahen die Zuschauer lange ein harmloses Hin und Her, die erste gute Tormöglichkeit für Bübingen hatte Mootz nach gut einer Stunde. Sein Kopfball konnte von Gindorf gerade noch über die Latte gelenkt werden.

Gindorf pariert auch den Kopfball von Mootz

Aber auch Hemmersdorf hatte eine richtig gute Chance, Avan war nach 70 Minuten auf und davon und hatte nur noch Breyer vor sich. Sein Schuss ging nur knapp am Tor vorbei.

Avan verzieht und schießt am Tor vorbei

In den letzten zehn Minuten drückte Bübingen dann den FSV etwas mehr in die eigene Hälfte, aber wie schon so oft in dieser Saison, war alles, was unsere Jungs probierten, wenig zwingend. Einzig Wöber hätte fünf Minuten vor dem Ende noch den so wichtigen Dreier perfekt machen können. Doch auch sein Schuss aus zehn Meter konnte der, von vielen belächelte, Gästekeeper zunichte machen.

Wöber hat abgezogen, doch Gindorf pariert auch diesen Schuss

Auf der anderen Seite rettete Bübingen´s Torhüter Breyer in der allerletzten Minute wenigstens den einen Punkt, als er einen verdeckten Schuss von Theis mit den Fingerspitzen noch am Tor vorbei spitzeln konnte

Breyer lenkt den Schuss von Theis um den Pfosten

Fazit: Erneut ein schwaches Spiel unserer Mannschaft, vieles blieb Stückwerk oder bereits im Ansatz stecken. Am Ende bleibt ein Punkt, welcher in der Endabrechnung vielleicht aber nicht genug sein wird.

weitere Szenen der Partie

Vella im Zeikampf mit Ecker

Müller trennt Botzet vom Ball

Gindorf fängt die von Vella für Mootz gedachte Hereingabe ab

Fay konnte zu wenige Impulse setzen

Theis vorbei an Schadt

Abstiegskrampf

Wöber gewinnt hier das Kopfballduell der Siebener

Kapitän Lillig offensiv

Schweitzer im Zweikampf

Alle langen Bälle des SVB in den Strafraum ...

... wurden vom Gästekeeper sicher abgewehrt